Archiv der Kategorie: Über das Wissen

Das Besuchen der Unterrichte

Dem Schaykh ^Abdu l-Lâh ibn Muhammad asch-Schaybiyy wurde über einen Bruder berichtet, der die Unterrichte nicht mehr besucht. Der Schaykh sagte zu ihm:

Halte dich an die Unterrichte, dann nutzt du dir und nutzt anderen. Der Gesandte Gottes sagte:

„Lâ Yaschba^u l-Mu’minu min Khayrin Yasma^uhu HattâYakûna Muntahâhu l-Djannah“

Die Bedeutung lautet:

„Der Gläubige wird nicht satt (begnügt sich nicht) durch das Gute, was er hört, bis sein Ende das Paradies ist“

Vom Gelehrten, der ein vollkommener Gelehrte ist, wird verlangt, im Unterricht zu sitzen, aufgrund des Segens und um andere fleißiger zu machen. Wie ist es dann mit der Person, die kein Gelehrter ist?! Unterlasse den Wohlstand wegen deinem Selbst und unterlasse den Zorn.“


Der Wert des islamischen Wissens

Die Intelligentesten und Wachsamsten dieser Welt, sind diejenigen die ihre Zeit im Gehorsam Gott gegenüber verbringen.

Allâh, Der Erhabene, sagt in der Sûrah az-Zumar, Âyah 9:

قُلْ هَلْ يَسْتَوِي الذِينَ يَعْلَمُونَ والذِينَ لا يَعلمُونَ إِنَّما يَتَذَكَّرُ أُولُوا الأَلْبَاب

Die Bedeutung lautet:

{Diejenigen, die sich das islamische Wissen angeeignet haben, haben einen höheren Rang als diejenigen, die sich dieses Wissen nicht angeeignet haben}.

Allâh, Der Erhabene, sagt in der Sûrah al-Mudjâdalah, Âyah 11:

يَرْفَعِ اللهُ الّذِينَ ءامَنُوا مِنْكُمْ وَالَّذِينَ أُوتُوا العِلْمَ دَرَجَاتٍ

Die Bedeutung lautet:

{Allâh erhöht den Rang derjenigen Gläubigen unter euch, die sich das islamische Wissen angeeignet haben}.

Abû Umâmah, möge Gott ihm gnädig sein, überlieferte, dass der Prophet Muhammad, Salla l-Lâhu ^Alayhi Wa Sallam, sagte:

فَضْلُ العَالِمِ على العَابِدِ كَفَضْلِي عَلَى أَدْنَاكُم

Die Bedeutung lautet:

Der Rang eines Muslims, der sich das islamische Wissen angeeignet hat, ist viel höher als der Rang desjenigen, der sich das Wissen nicht angeeignet hat und ohne Wissen die Taten ausführen„.

Imâm at-Tirmidhiyy überlieferte, dass der Prophet Muhammad, Salla l-Lâhu ^Alayhi Wa Sallam, sagte:

إِنَّ اللهَ وملائِكَتَهُ وأهلَ السَّمواتِ والأَرْضِ حَتَّى النَّمْلَةَ في جُحْرِهَا وَحتَّى الحُوتَ لَيُصَلُّونَ (أي يَدْعُونَ بِالْخَيْر) عَلَى مُعَلِّمِي النَّاسِ الخَيْر

Die Bedeutung lautet:

Allâh, Der Erhabene, gibt demjenigen, der den Menschen das islamische Wissen lehrt einen hohen Rang und sogar die Engel und die Bewohner der Himmel und der Erde und auch die Ameise und der Wal machen Bittgebete für diesen Menschen„.

Abû Dawûd und at-Tirmidhiyy überlieferten über Abû ad-Dardâ‘, möge Gott ihm gnädig sein, dass er den Propheten hörte, als er sagte:

مَنْ سَلَكَ طَرِيقًا يَبْتَغِي (يَطْلُبُ) فيهِ عِلْمًا سَهَّلَ اللهُ لهُ طريقًا إلَى الجَنَّةِ وَإِنَّ الملائِكَةَ لَتَضَعُ أَجْنِحَتَهَا لِطَالِبِ العِلْمِ رِضًا بِمَا يَصْنَعُ وَإِنَّ العَالِمَ يَسْتَغْفِرُ لَهُ مَنْ فِي السَّمواتِ وَمَنْ فِي الأَرْضِ حَتَّى الحِيتَانَ فِي الماءِ وَفَضْلُ العَالِمِ علَى العابِدِ كفَضْلِ القَمَرِ علَى سَائِرِ الكَوَاكِبِ وَإِنَّ العُلَمَاءَ وَرَثَةُ الأَنْبِيَاءِ وإِنَّ الأنبياءَ لَمْ يُوَرِّثُوا دِينَارًا وَلا دِرْهِمًا وَإِنَّمَا وَرَّثُوا العِلْمَ فَمَنْ أَخَذَهُ أَخَذَ بِحَظٍّ وَافِرٍ

Die Bedeutung lautet:

Derjenige, der einen Weg einschlägt, um sich das islamische Wissen anzueignen, dem erleichtert Gott den Weg ins Paradies. Auch die Engel machen Bittgebete für denjenigen, der sich das islamische Wissen aneignet aus Wohlgefallen an seinem Tun. Die Bewohner der Himmel und der Erde, sogar die Wale im Meer bitten Gott um Vergebung für den Gelehrten. Die Vorzüglichkeit eines Gelehrten gegenüber einem, der die Taten ohne Aneignung des nötigen Wissens verrichtet, ist wie der Vorzug des Mondes gegenüber den Sternen. Und die Gelehrten erben das Wissen von den Propheten, denn die Propheten vererben weder Dinâr noch Dirham sondern nur das Wissen. Und wer sich dieses Wissen aneignet, dem ist ein großer Teil beschert worden„.

Ibn al-Djawziyy, der zu den großen islamischen Gelehrten gehörte und durch seine Ermahnungen und Anweisungen 100.000 zum Islam gefunden haben, richtete an seinen Sohn einen ermahnenden Brief und schrieb: „Die gänzliche Vorzüglichkeit erreicht man nur durch Lernen und danach zu handeln. Und wenn dies erreicht wird, erhöht es den Rang dieser Person und erweckt in ihm die Liebe zu Allâh und die Ehrfurcht vor Ihm. Und dieses ist das höchste Ziel und man kommt soweit wie man sich angestrengt hat. Und man erreicht nicht jedes Ziel, das man sich vorgenommen hat und man bekommt nicht alles, was man sich wünscht, aber der Mensch sollte nach Gutem streben und jedem wird das zuteil, was Allâh ihm bestimmt hat. Und Gott bitten wir um Unterstützung.“

Liebe Brüder, die intelligenten und wachsamen Menschen haben sich vom Weltlichen abgewandt und sich dem Jenseits hingewandt. Für sie hat das Weltliche keine Bedeutung.